Über Uns


Renate Klauser-Braun und Otto Braun haben zwar ihre beruflichen Schwerpunkte im medizinischen Bereich gewählt, sind aber noch während ihrer aktiven Schaffenszeit und auch im Hinblick auf den einmal eintretenden (Un-)Ruhestand kulinarisch, önologisch und bewirtungstechnisch sehr interessiert. Nach Erwerb und Umbau des Stadels am Passauerplatz haben sie die „Stadelschank zur Römermauer“ eröffnet, die sich innerhalb des ehemaligen römischen Kastells „Cannabiaca“ befindet und teilweise auf antiken Mauern steht.

Otto Braun übernimmt in der Küche die Organisation und legt auch Hand an bei der Zubereitung heimischer Schmankerln. Er wird dabei tatkräftig von mehreren engagierten Köchinnen und seinem italienischen Kochfreund Stefano unterstützt, der mittlerweile für seine ausgezeichnete Antipasti-Platte bekannt ist. Renate Klauser-Braun widmet sich (gemeinsam mit einigen fleißigen Kellnerinnen und Kellnern) im Service um das leibliche Wohl der Gäste.
Die Schankbetreuung wird vom bewährten Duo G&G (Günther und Gerhard) übernommen, die auch den selbstgemachten Minz-Zitronensaft sowie den Römermost mit gekonnter Hand frisch mixen.

Die Stadelschank ist aber eigentlich nur ein Teil der Heurigengeschichte vom Passauerplatz, denn schon in den 50er-Jahren wurde hier ein Heuriger betrieben, der sogenannte Brücklmeier-Heurige. In den späten 80er-Jahren wurde dann bereits mit recht einfachen Mitteln und großem Publikumsinteresse der selbstgemachte Wein ausgeschenkt.

Anreise


Die Stadelschank zur Römermauer befindet sich im ehemaligen Römischen Legionslager Cannabiaca, welches das heutige Zeiselmauer ist.
Zeiselmauer liegt direkt neben der Donau: Zirka 18 km von Wien und 10 km von Tulln entfernt. Dadurch bietet sich eine angenehme und vielseitige Anreise an:

Per Auto von Wien und Tulln an der Donau über die B14. Hierbei empfehlen wir aus Platzgründen am Kirchenplatz zu parken, der sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Stadelschank befindet.

Per Zug mit der S40, die zwischen Tulln an der Donau und Wien Franz-Josefs-Bahnhof verkehrt. Vom Bahnhof Zeiselmauer-Königstetten ist nur noch ein 5 Minuten Fußweg nötig.

Per Rad über den gut ausgebauten Treppel-Donauradweg, der sich entlang der Donau erstreckt. Hierfür haben wir eigens angebrachte Radständer, wo Sie Ihr Rad abstellen können.

Route berechnen

Anreise